Inselspital Bern

Unsere Patientenarmbänder wurden 2009 in enger Zusammenarbeit mit dem Inselspital entwickelt. Die Hauptanforderungen waren die Bedruckbarkeit durch handelsübliche Laserdrucker, die Haltbarkeit, der Tragekomfort sowie die Ausgabe von zwei Armbändern gleichzeitig. Nach einer ausführlichen Testphase wurden die Armbänder 2011 stufenweise in den Kliniken eingeführt, heute werden sie im gesamten Spital verwendet. Das Produkt wurde aufgrund der langen Einsatzerfahrungen kontinuierlich verbessert.

Zitat Inselspital:
„Um Ihre Sicherheit während des Spitalaufenthaltes zu gewährleisten, haben wir am Inselspital unseren hohen Sicherheitsstandard weiter verbessert. So prüfen wir beispielsweise wiederholt die Angaben zu Ihrer Identität und geplanten Eingriffen oder Operationen, indem wir Sie nach Ihrer Identität oder auch nach den aktuell vorgesehenen Massnahmen befragen. Dieses Vorgehen anhand einer Sicherheitscheckliste ist anerkannt und auch von der Schweizer Stiftung für Patientensicherheit empfohlen. Als wichtige Ergänzung der Checkliste verwenden wir zunehmend Patientenarmbänder als Hilfsmittel zur sicheren Identitätsprüfung.

Insel_Bild